Sie befinden sich: Home  » Tierarten / Sektionen» Bienen

Der Erhalt der Bienengesundheit ist ein multifaktorielles Geschehen!

Österreich gilt als 9. größter Honigproduzent in der EU und die Bienen sind in Österreich die drittwichtigste Nutztierart, wenn die Bestäubungsleistungen miteingerechnet werden. Probleme machen das Bienensterben („colony loss“), die Wintersterblichkeit sowie der Erhalt der Robustheit der Biene gegenüber vom Menschen generierten Störgrößen. Im Jahre 2014 wurde damit begonnen, das Konzept eines österreichweiten Bienengesundheitsdienst zu erstellen. Der TGD hat dazu bereits im Jahr 2013 eine Fachtagung veranstaltet und die Problematik von vielen Seiten beleuchtet. Folgende Vorträge wurden gehalten:

Die Biologie der Honigbiene (Prof. E. Licek)

Die Honigbiene und die Forschung in Graz (Prof. K. Crailsheim)

Das Bienengesundheitssystem in Österreich (Dr. Rubinegg)

Die Varroa-Milbe (Herr Klockgether)

Amerikanische Faulbrut (Präs. ing. Marek)

Zusammenfassung der Tagung (Dr. Bauer)

Weitere Informationen zur Bienengesundheit finden Sie hier: 

Bericht Kronen Zeitung (14.1.2015)

Bericht Kleine Zeitung (17.1.2015)

oder auf der Website des Bienen-Gesundheits-Informationssystems Steiermark unter: www.b-gis.at !

Das neue ÖTGD-Bienen-Gesundheitsprogramm finden Sie hier!

Ein Service von Landwirt.com