Sie befinden sich: Home  » Qualitätsmanagement

Der Qualitätsbezug ist bei uns ein zentrales Element der täglichen Arbeit!

Der TGD ist eine auf Dauer angelegte Einrichtung mit dem Ziel der Beratung und Betreuung landwirtschaftlicher Nutztierhalter zur Minimierung des Einsatzes von Tierarzneimitteln und von haltungsbedingten Beeinträchtgungen, um das Tierwohl zu fördern. Darin arbeiten Tierärzte und Landwirte vertraglich und nach einheitlichen Regeln zusammen. Durch die Gesundheitsmaßnahmen bei den lebensmittelliefernden Tieren wird eine einwandfreie Beschaffenheit und hohe Qualität der Lebensmittel und damit ein bestmöglicher Konsumentenschutz erreicht.

Leitbild des TGD

ÖTGD-Organigramm

Umweltbeziehungen

Prozesslandkarte

Qualitätsmanagement

Risikomanagement (n. AGES)

Tierärztliche Aufklärungspflicht 


Planung von Audits

Die Kontrollaudits im TGD werden auf drei Ebenen durchgeführt:

1. Basis sind die Betriebserhebungen als anerkanntes Eigenkontrollsystem.

2. Die Überprüfung der Arbeitsweisen von Tierhaltern und Tierärzten erfolgt im Rahmen von internen Audits.

3. Das BMG führt selbst externe Kontrollen bei Tierhaltern und Tierärzten nach der TGD-KontrollVO idgF. durch.

Ablauf und Auswahlverfahren der internen Audit für Tierhalter und Tierärzte

TGD-KontrollVO 2013

 

 

Ein Service von Landwirt.com