Abortusuntersuchungen bei Rinder, Schafen und Ziegen sind möglich!

In einer Vorstandssitzung hat der TGD die Durchführungsmodalitäten für die Abortusuntersuchungen beschlossen. Nun kann jeder Betreuungstierarzt die diagnostischen Möglichkeiten am letzten Stande der Technik ausschöpfen und die Betriebe auf freiwilliger Basis bei ihrer Problemlösung unterstützen. Dazu haben wir eigene TGD-Einsendeboxen für Organe über die BHs verteilt und in Zusammenarbeit mit der AGES und MEDLOG die logistischen Voraussetzungen geschaffen. Auch die Abgeltung des Aufwandes der Betreuungstierärzte ist geregelt und wird vom TGD übernommen, sodaß den Betrieben keinerlei Kosten entstehen!

Untersuchungsantrag AGES

Frachtbrief MEDLOG

Abrechnungsformular

Merkblatt

Allgemeine Informationen

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.